Wir bringen Licht ins Dunkel

Aqua ECO Airlifter

Im Bereich der Hobbyaquaristik und der professionellen Zucht werden sehr gerne Luftheber eingesetzt.

Mit Rohdurchmesser von 16, 20, 25, 32 und bald auch 40mm, können  je nach Größe bis zu 3500 Liter/h Wasser pro Luftheber umgewälzt werden.

Der neuste Prototyp ( 32er Luftheber mit 1750 Liter Förderleistung ) wurde jüngst entwickelt und ist jetzt endlich auch im Shop erhältlich.

Entscheidend über die Leistung der Luftheber sind die Antriebe und die Aufnahme für die Luftschläuche.

Die Bohrungen für den Lufteinlass müssen die richtige Größe und den richtigen Abstand haben, damit eine maximale Förderleistung erreicht werden kann.

 

Zum Vergrößern anklicken

Bei dem 32er Luftheber werden sogar 2 Schläuche angschlossen, damit die enorme Leistung von 1750L/h erreicht werden kann.

Seit Jahren arbeiten wir bei eigenen Zuchtprojekten ausschließlich mit Mattenfiltern, die wir selbst in einer zentral gefilterten Anlage zusätzlich in jedem Becken betreiben. Sie sind neben der zusätzlichen Filterfläche, Umwälzung und Anreicherung mit Sauerstoff, die Versicherung bei Ausfall Pumpe im Zentralfilter. Da ein zweiter Stromkreis die Luftringleitung und die Versorgung der Luftheber sicherstellt, kann dieses sehr nützlich sein und im Ernstfall Ihren Fischbestand retten.

Ein unglücklicher Schaden im Zentralfilter hat dadurch vor einigen Jahren bei mir 22 Zuchtgruppen das Leben gerettet.

Die Luftheber sind in ihrer Effiziens nahezu unschlagbar und können vielfach Motorpumpen gnadenlos die Stirn bieten.  

zum vergrößern anklicken

Das Bild zeigt ein Strömungsaquarium ( 360 Liter ), dass mit 4 Aqua ECO Air Lifter eine bodennahe Strömungspumpe unterstützt, die gemeinsam über 10.000 Liter Wasser pro Stunde laminar umwälzen.

Die Luftheber simmulieren in diesem Strömungsbecken die sauerstoffreiche Oberflächenströmung, die in ihrer Leistung indviduell der Regenzeit oder Trockenzeit angepasst werden können.

Dieses Strömungsbecken wurde erstmalig durch Aqua ECO Store geplant, gebaut und überaus erfolgreich bei der Zucht von Harnischwelsen eingesetzt. Luftheber und eine Motorpumpe, die nur zur Stimmulation in der Regenzeit eingesetzt wird, sorgen hier für unerschiedliche Strömungsgeschwindigkeiten am Boden und an der Wasseroberfläche. Auch die Austrittswinkel der Strömung im Bereich von 360 ° können bei diesem Becken variabel eingestellt werden.


Ebenso die Höhe der Strömung in den Wasserschichten.

Das Wasser kann also über alle Achse in das Becken eingeströmt werden und ist in seinem Konzept einzigartig.

Das Wasser wir in diesem Becken laminar an der Oberfläche und am Boden durch das Becken geführt und durch eine besondere Anordnung der Glasscheiben am Beckenende am Boden abgezogen.

Damit die Tiere im Becken auch gefüttert werden können, schaltet man während der Fütterung nur die Motorpumpe aus.

Durch das Abrollen des Wassers aus den Lufthebern wird jetzt sogar das Futter vor die Scheibe am Einlauf gezogen und nicht Richtung Filter befördert.

Über einen Rücklauf wird das Wasser an einen HMF vorbeigeführt, der neben der Filterung wiederum das Wasser mit Sauerstoff anreichert.

Zuchtaquarien dieser Art werden nur auf Anfrage gebaut.


Nachstehend ein paar Angaben zu den Leistungen der Aqua ECO Air Lifter:


16mm = bis ca.   190 Liter Förderleistung pro Stunde

20mm = bis ca.   380 Liter Förderleistung pro Stunde

25mm = bis ca.   760 Liter Förderleistung  pro Stunde

32mm = bis ca. 1750 Liter Förderleistung pro Stunde

40mm = bis ca. 3600 Liter Förderleistung pro Stunde

Der 40er Air Lifter befindet sich aktuell noch nicht in der Produktion!


Die Leistungen sind natürlich abhängig von der Luftmenge, Rohrlänge, Wasserstand und können variieren.




Den Aqua ECO Air Lifter finden Sie im Aqua ECO Shop.


Das Team Aqua ECO Store wünscht Ihnen viel Spass beim Einkauf im Webshop oder besuchen Sie uns persönlich und lassen sich beraten.



 

Onlineshop

Aqua Eco Store - Onlineshop

Besuchen Sie unseren Webshop!

 

  News


The Natural Light Source comming soon!

AES "I" - Light

"Coral Evolution"

A new Generation